Aktuelle Projekte im Bereich Standort

Es tut sich was im Regional- und Konversionsmanagement

Aktuelle Themen wie die Fachkräftesicherung, der demographische Wandel oder auch das Flächenmanagement stellen das Allgäu vor große Herausforderungen, bieten zugleich aber auch vielseitige Chancen für zukünftige Entwicklungen. Die Allgäu GmbH geht diese Aufgabenfelder gemeinsam mit institutionellen und gewerblichen Organisationen sowie Gebietskörperschaften der Region aktiv an, indem Projekte geplant und durchgeführt werden. Eine erfolgreiche Umsetzung dieser verstärkt die Wettbewerbsfähigkeit der Region als Wirtschafts- und Lebensstandort. Je nachdem, welche Inhalte im Vordergrund stehen, kommen die Projekte entweder dem Regional- oder Konversionsmanagement zu.

Regionalmanagement
Umsetzungs- und projektorientiertes Handeln zur regionalen Wettbewerbsstärkung, die Initiierung von Prozessen der regionalen Zusammenarbeit und der Aufbau von freiwilligen Partnerschaften – dies sind Inhalte des Regionalmanagements, welches sich auch die AllgäuGmbH zur Aufgabe gemacht hat. Sie leistet durch den Aufbau regional übergreifender Netzwerke ihren Beitrag zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des Allgäus. Das vorhandene Potenzial der Teilregionen kann durch die entstehenden Netzwerke optimal genutzt und die eigenverantwortliche Entwicklung nachhaltig gestärkt werden.

Konversionsmanagement
Im Allgäu sind derzeit und auch zukünftig vielzählige Gemeinden von den Folgen der Bundeswehrreform betroffen, welche frei werdende ehemalige Militärstandorte und damit einhergehend ein drastischer Verlust an Humankapital bedeuten. Aufgaben des Konversionsmanagements sind die Erfassung der entstehenden Problemstellungen sowie der Chancen und anschließend daran die Entwicklung von Lösungsstrategien im Sinne der Standortentwicklung- und stärkung. Die Allgäu GmbH hat sich diesem komplexen Thema bereits angenommen, indem unter anderem eine Gewerbeflächenstudie fürs Allgäu durchgeführt wurde.