Markt Dietmannsried

Als nördlichste Gemeinde des Landkreises Oberallgäu wird Dietmannsried mit ca. 8.000 Einwohnern aufgrund seiner Lage oft als „Tor zu den Alpen“ bezeichnet.

Beschreibung mehr zeigenweniger zeigen

Markt Dietmannsried – Tor zu den Alpen Als nördlichste Gemeinde des Landkreises Oberallgäu wird Dietmannsried mit ca. 8.000 Einwohnern aufgrund seiner Lage oft als „Tor zu den Alpen“ bezeichnet. Mit seinen fünf Ortsteilen bietet Dietmannsried alles, was das reizvolle Allgäu auszeichnet: Ideal verkehrsmäßig mit eigener Anschlussstelle an der Autobahn A7 und eigenem Bahnhof an der Bahnlinie Ulm – Oberstdorf gelegen, finden sowohl Handwerk, Handel und Dienstleistung, wie auch Industriebetriebe einen wirtschaftlich attraktiven Standort. Mit einem attraktiven Wohnbauprogramm für gemeindliche Wohnbaugrundstücke mit eigener Kinderförderung und allen Kinder-, Jugend- und Seniorenangeboten am Ort (Kindertagesstätten, Grund- und Mittelschule, Jugendtreff „Upstairs“, ausgezeichnetes Vereinsangebot, Betreutem Wohnen mit Tagespflege und stationärem Pflegebereich, Bücherei und und und) lebt Dietmannsried eindeutig den Slogan „Wohnen und Arbeiten, wo andere Urlaub machen“. Apropos Urlaub, Dietmannsried ist idealer Ausgangspunkt für alle Urlaubsaktivitäten im Allgäu – das eigene Wanderwegenetz lädt zu Wanderungen durch die wildromantische Natur mit imposanter Hängebrücke über die Iller ein, über 50 km Langlaufloipen garantieren auf einer Höhe von 650 – 873 m ü. d. M. tolle Bedingungen, und in 15 – 30 Minuten sind die Städte Kempten und Memmingen oder die Allgäuer Alpen zu erreichen. Wir freuen uns auf Sie – als Unternehmer, Urlauber oder Einwohner – gerne stehen wir für Fragen für Sie zur Verfügung. Wir sind Markenpartner, weil wir uns in der Markt „Allgäu“ genau wiederfinden – pfiffig und natürlich mit unserer Natur, mit unserer Landwirtschaft und unseren Einwohner, zuverlässig und leistungsstark mit unserer Wirtschaft und unseren Betrieben am Ort, verantwortungsvoll und bodenständig mit unserer Natur und nachhaltig in der Entwicklung unseres Lebens-, Arbeits- und Urlaubsraumes. Wir leben die Markenpartnerschaft mit folgenden Punkten: Wir unterstützen unsere regionale Wirtschaft mit guten Standortfaktoren in der Ansiedlungspolitik und auch mit guten steuerlichen Voraussetzungen. Ökonomisch versuchen wir, Unternehmen und Landwirtschaft in der Steuerung der Grundstücksfragen zu verbinden, damit heute und morgen beide ihren Lebensunterhalt verdienen können. Die Förderung der Vereine und der Jugend zählt zu einem der politischen Schwerpunkte; deshalb ist für Ende 2014 die Einführung eines eigenen Jugendparlamentes geplant. Mit einem eigenen Gutscheinsystem wollen wir Kaufkraft am Ort halten und besser „miteinander ins Geschäft“ kommen. Seit Jahren gibt es zahlreiche Aktivitäten im Bereich des Energieverbrauches und des Klimaschutzes. Bei eigenen Gebäuden und bei der Straßenbeleuchtung wurde der Energieverbrauch in den letzten Jahren erheblich reduziert; gleichzeitig werden ca. 50 % des Stromverbrauches im Gemeindegebiet mit regenerativen Energiequellen erzeugt. Regionale Wertschöpfung ist ein wesentliches Kriterium für unsere Gemeinde, egal ob bei der Auftragsvergabe, bei der Verwendung von Rohstoffen oder bei ganz einfachen Themen wie beim Essenangebot in den Kindertagesstätten und Schulen. Die Aus- und Weiterbildung ist die Grundlage für eine starke wirtschaftliche und touristische Entwicklung. Deshalb bilden wir nicht nur selber aus….nein, wir versuchen in vielen Bereichen die Verbindung zwischen unserer Schule und unseren Betrieben herzustellen, damit beiden bewusst ist: Unsere Schülerinnen und Schüler sind top und unsere Betriebe sind top!
  • Markt Dietmannsried