Aktuelle Markenpartner

Jugendbildungsstätte Hindelang der JDAV

Die Jugendbildungsstätte des DAV ist anerkannte Jugendbildungsstätteim Sinne der Richtlinien des Jugendprogramms der bayerischen Staatsregierung. Die Berge sind ideales Terrain für nachhaltiges Lernen, was wir in den Bildungsbereichen Multiplikatorenschulungen, Schulklassenangeboten, Azubi-Trainings, Beruflichen Weiterbildungen, Inklussionskursen, etc nutzen. Kernaufgabe ist Alpine Erlebnispädagogik. Unser Motto deshalb: Berge-Bewegung-Bildung. Das Haus verfügt über mehr als 100 Betten, nachhaltige Küche, sowie umfangreiche Freizeiteinrichtungen.

Beschreibung mehr zeigenweniger zeigen

Stammdaten
Was sind die wichtigsten Allgäuer Werte, die in Ihrem Unternehmen gelebt werden? Nutzen Sie für jeden Wert ein neues Textfeld [+].
Ehrlichkeit
Offenheit
Authentizität
Frische (bezogen auf unsere Gedanken und auf unser Essen)

Wie stellen Sie sicher, dass die Werte umgesetzt werden?
duch die periodische Rezertifizierung des Jubi -Labels (siehe Soz. Engagement, Punkt 2)

Die Allgäu GmbH hat sich zusammen mit Ihren Partnern das Ziel gesetzt, bis 2050 eine CO2-Einsparung von 95% zu erreichen. Was ist Ihr Beitrag zur Erreichung dieses Ziels?
Nachhalige, regionale Küche; 50m² Kollektoranlage; Pettetheizung; ÖPNV bei den meisten Bildungsveranstaltungen

Meine/ Unsere Motivation, Teil des Netzwerks der Marke Allgäu zu sein:
Erfahrungsaustausch, Motivation holen und geben,

Energiemanagement
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen aus dem Bereich Energiemanagement in 2-3 Sätzen:
Reduzierung des Primärenergieverbrauchs; Förderung der täglichen MitarbeiterInnen An-und Heimfahrt mit Rad, ÖPNV durch das Projekt "Mit dem Rad zur Arbeit (AOK)"; für Dienstfahrten besteht ein Jobrad zur Verfügung; Grauwassertank für Bewässerung Aussengelände

Ressourcenmanagement
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen aus dem Bereich Ressourcenmanagement in 2-3 Sätzen:
Kollektoranlage zur Reduzierung des Pettetverbrauchs; Buffet zu den Mahlzeiten, um wegwerfen von Lebensmitteln zu vermeiden; regionale Lieferketten und Partner; Bevorzugung örtl. Direktvermarkter und Biobetriebe bei Verpflegung;

Emissionen
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Bereich Emissionen in 2-3 Sätzen:
Zahlung von Kompensationsbeiträge für aktuell noch nicht durch Maßnahmen kompensierbaren CO² Ausstoss. Das Ziel für die nächsten Jahre ist festgeschrieben, dass Massnahmen die geringen Kompensationszahlungen ablösen.

Flächenverbrauch
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen aus dem Bereich Nutzfläche in 2-3 Sätzen:
Außer der Gebäudefläche sind ca. 95 % der Nutzfläche unversiegelt. Häufig genutzte Flächen außerhalb der Jugendbildungsstätte sind gepachtete oder erworbene Flächen, um sehr intensive Nutzung im Outdoorbereich zu bündeln.

Kundenmanagement
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Themenblock Kundenmanagement in 2-3 Sätzen:
Die Auswertung der o.g. Rückmeldebögen wird monatlich in der Teamsizung allen MA kommuniziert. Verbesserbare Kritikpunkte werden bearbeitet und umgesetzt. Größere Veränderungen werden separat während einer längeren Probephase evaluiert.

Mitarbeitermotivation
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Themenblock Mitarbeitermotivation in 2-3 Sätzen:
flache Hierarchiepyramide, Ideen und verbessrungsvorschläge können jederzeit mündlich oder schriftlich (in laufendes offenes Teamsitzungsprotokoll eingefügt werden) abgegeben werden

Gesellschaftliche Verantwortung
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen gesellschaftlicher Verantwortung in Ihrem Unternehmen vorzustellen (ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen):
2017 wurde einem Asylbewerber mehrere Wochen die Chance gegeben, in den Arbeitsbereich Hausmeister/ Haustechnik hinein zu schnuppern

Soziales Engagement
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen nachhaltigen Engagements in Ihrer Organisation vorzustellen und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen:
Die Jugendbildungsstätte führt seit 1984 ohne Unterbrechungen die "Umweltbaustelle Hangchutz" in ehrenamtlicher Form durch. Mehrere Preise als Anerkennung dafür haben wir erhalten - von Bund, Land, regionalen Stellen und privaten Einrichtungen und Firmen.

Beteiligung und Partizipation
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen von Beteiligungsprozessen in Ihrer Organisation vorzustellen und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen:
Grundsätzlich pflegen wir ein dialogisches Miteinander nach intern und extern. Partizipative Mitbestimmung sind zentraler Bestandteile der Bildungsziele JDAV und damit unserer Einrichtung. Nach extern versuchen wir durch Veranstaltungen wie das "Jubi-Kino" gesellschaftliche Themen kontrovers zu diskutieren und damit Beteiligungsprozesse zu fördern.

Lebenslanges Lernen
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen des lebenslangen Lernens in Ihrer Organisation vorzustellen und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen:
Selbstverständlich! In einem Onboarding-Prozess werden neue Mitarbeiterinnen in Abläufe und Kultur der Bildungseinrichtung eingeführt. In Teamreflexionen werden unterschiedliche Sichtweisen für ein konstruktives, persönliches und organisationales Weiterlernen ausgetauscht.