Aktuelle Markenpartner

Lebenshilfe Ostallgäu e. V. und Werachtal-Werkstätten gGmbH

Die Lebenshilfe Ostallgäu bietet seit über 50 Jahren vielfältige Hilfen für geistig, körperlich, seelisch behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Seit der Gründung als reine Elterninitiative im Jahr 1964 wurden über die Jahre hinweg Einrichtungen geschaffen, die sich an die Lebensphasen behinderter Menschen angepasst haben, von Tagesstätten über Schulkooperationen, Werkstätten, Wohnheime bis hin zu Außenwohngruppen und kulturellen Inklusionsprojekten. Ebenso arbeiten wir Bereich der Kinder- und Jugendhilfe mit Kindern, die Erziehungsschwierigkeiten haben. Wir gestalten flexible und bedarfsgerechte Angebote, die Menschen dazu befähigen, ein möglichst selbstbestimmtes Leben mitten in der Gesellschaft zu führen. Ein Prozess, der noch lange nicht abgeschlossen ist. Derzeit wandeln wir uns und richten unsere Arbeit nach dem WKS-Modell aus. Ein Ansatz, der mehr Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung anstrebt. „Selbtverständlich selbstbestimmt“ ist unser Leitgedanke, mit dem wir jeden Tag arbeiten. Als einer der größten gemeinnützigen Organisationen im Allgäu sind wir regional verankert, arbeiten wohnortnah, möglichst unbürokratisch und bieten sinnstiftende, abwechslungsreiche Ausbildungs- und Praktikaangebote an. Die Lebenshilfe Ostallgäu bietet seit über 50 Jahren vielfältige Hilfen für geistig, körperlich, seelisch behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Seit der Gründung als reine Elterninitiative im Jahr 1964 wurden über die Jahre hinweg Einrichtungen geschaffen, die sich an die Lebensphasen behinderter Menschen angepasst haben, von Tagesstätten über Schulkooperationen, Werkstätten, Wohnheime bis hin zu Außenwohngruppen und kulturellen Inklusionsprojekten. Ebenso arbeiten wir Bereich der Kinder- und Jugendhilfe mit Kindern, die Erziehungsschwierigkeiten haben. Als einer der größten gemeinnützigen Organisationen im Allgäu sind wir regional verankert, ar-beiten wohnortnah, möglichst unbürokratisch und bieten sinnstiftende, abwechslungsreiche Ausbildungs- und Praktikaangebote an. Unsere Angebote und Einrichtungen… für Kinder und Jugendliche: - Heilpädagogische Tagesstätte (Schwerpunkt geistige Entwicklung) in Kaufbeuren - Schulvorbereitende Einrichtung (Schwerpunkt geistige Entwicklung) in Kaufbeuren - Kinderkrippe „Werkstatt Kinderglück“ in Füssen - Montessori-Kindergarten in Kaufbeuren - Inklusionsdienst Schule im gesamten Ostallgäu - Heilpädagogische Tagesstätte (Schwerpunkt sozio-emotionale Entwicklung) in Kaufbeur-en - Jugendhilfe-Angebote im gesamten Ostallgäu - Jugendsozialarbeit an Schulen - Ambulante Hilfen zur Erziehung im gesamten Ostallgäu - Interdisziplinäre Frühförderstellen in Kaufbeuren, Buchloe, Marktoberdorf und Füssen im Bereich Offene Hilfen - Beratungsstellen (sozialrechtliche Fragen, Migration & Behinderung, letzte Lebensphase) - Familienentlastender Dienst - Assistenzdienste - Freizeitclub - Pädagogischer Fachdienst für Kindertagesstätten im Bereich Wohnen - Wohnheime in Kaufbeuren (3x), in Neugablonz und in Marktoberdorf - Ambulant betreutes Wohnen im gesamten Ostallgäu - Inklusive Wohngemeinschaft in Kaufbeuren übergreifend in unseren Einrichtungen - Sportabteilung (eine festangestellte Fachkraft) - Therapieabteilung: über 40 Therapeuten in Logo-, Ergo- und Physiotherapie - AKTIV: Kulturelle Teilhabe (eine festangestellte Fachkraft) Die Wertachtal-Werkstätten gGmbH - Die Lebenshilfe Ostallgäu ist alleiniger Gesellschafter der Wertachtal-Werkstätten gGmbH. - Über 600 Menschen mit Behinderung arbeiten in den Werk- und Förderstätten an den Standorten Kaufbeuren, Neugablonz, Marktoberdorf und Füssen - Wir bieten Angebote für jeden und jedes Bedürfnis: egal ob geistige, seelische oder mehrfache Behinderungen. Über 200 Mitarbeiter sind in den Bereichen Produktion, Be-treuung, Förderung und Verwaltung für die Wertachtal-Werkstätten gGmbH tätig.

Beschreibung mehr zeigenweniger zeigen

Stammdaten
Was sind die wichtigsten Allgäuer Werte, die in Ihrem Unternehmen gelebt werden? Nutzen Sie für jeden Wert ein neues Textfeld [+].
Bereitschaft zur Veränderung
Herzlichkeit
Orientierung am Menschen
Zuverlässigkeit
Qualitätsbewußtsein
Transparenz

Wie stellen Sie sicher, dass die Werte umgesetzt werden?
über Qualitätsmangament, Zertifiezierungen, umfassende Weiterbildungsmaßnahmen u.a.

Die Allgäu GmbH hat sich zusammen mit Ihren Partnern das Ziel gesetzt, bis 2050 eine CO2-Einsparung von 95% zu erreichen. Was ist Ihr Beitrag zur Erreichung dieses Ziels?
Einführung und Umsetzung eines ethisches Beschaffungswesen
schrittweise Umstellung des Fuhrparks auf elektromotorbetriebene PKWs
Ausbau von PV-Anlagen

Meine/ Unsere Motivation, Teil des Netzwerks der Marke Allgäu zu sein:
Die lebenshilfe Ostallgäu legt großen Wert auf eine regionale und überregionale Vernetzung.

Energiemanagement
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen aus dem Bereich Energiemanagement in 2-3 Sätzen:
Der Lebenshilfe Ostallgäu ist ein stetiger Ausbau des Anteils der regenerativen Energie sehr wichtig.

Ressourcenmanagement
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen aus dem Bereich Ressourcenmanagement in 2-3 Sätzen:
Die Mitarbeiter sind für uns die wichtigste Ressource zur Erreichung unseres Unternehmensziels. Die Wertachtal-Werkstätten bieten deshalb Ausbildungsstellen in mehreren Berufsfeldern an und unterstützen ihre Mitarbeiter bei der Fort- und Weiterbildung in ihren jeweiligen Arbeitsbereichen.

Emissionen
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Bereich Emissionen in 2-3 Sätzen:
Die Wertachtal-Werkstätten sind bestrebt, eine größtmögliche Reduzierung von Emissionen zu erreichen und damit negative Auswirkungen auf die Umwelt möglichst zu vermeiden. Zur Sicherstellung eines ressourcenschonenden, nachhaltigen und effizienten Energieeinsatzes leiten die Wertachtal-Werkstätten organisatorische und strukturelle Maßnahmen ein, um einen kontinuierlichen Energiemanagementprozess aufzubauen. Die Einführung soll im Herbst 2021 mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001 erfolgreich abgeschlossen werden

Lieferanten
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Bereich Lieferanten/ Dienstleister in 2-3 Sätzen:
Externe Dienstleister mit Bewertung "C" werden als externer Dienstleister der Wertachtal-Werkstätten gesperrt. Die Sperre kann nur aufgehoben werden, wenn nachvollziehbare Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen vom externen Dienstleister eingeleitet und diese schriftlich dokumentiert und nachvollzogen werden. Deren Eingang und deren Wirkung wird vom Einkauf überprüft.

Flächenverbrauch
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen aus dem Bereich Nutzfläche in 2-3 Sätzen:
die vorhandenen Flächen werden optimal genutzt

Kundenmanagement
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Themenblock Kundenmanagement in 2-3 Sätzen:
Unsere Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Beschäftigten sind die wertvollste Stütze unseres Unternehmens. Ihr Können, Wille, Einsatz und persönliches Befinden entscheiden über die Erreichung unserer Ziele. Wir wollen, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Selbstprüfung die Verantwortung in ihrem Arbeitsbereich selbst tragen. Keiner darf sich auf das Prüfen und nachträgliche Korrigieren seiner Arbeit verlassen. Durch konsequente Umsetzung der relevanten Arbeitsschutzvorschriften und der Einbeziehung dieser in die Planungsprozesse stellen wir die Gesunderhaltung von Mitarbeiter*innen und Beschäftigten sicher. Die Erfüllung der Qualitätsansprüche und der individuellen Wünsche unserer Kunden sind unser Leistungsmaßstab. Unsere Lieferanten sehen wir als Partner zur Lösung der gemeinsamen Herausforderungen.

Mitarbeitermotivation
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Themenblock Mitarbeitermotivation in 2-3 Sätzen:
Unsere Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Beschäftigten sind die wertvollste Stütze unseres Unternehmens. Ihr Können, Wille, Einsatz und persönliches Befinden entscheiden über die Erreichung unserer Ziele. Wir wollen, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Selbstprüfung die Verantwortung in ihrem Arbeitsbereich selbst tragen. Keiner darf sich auf das Prüfen und nachträgliche Korrigieren seiner Arbeit verlassen.

Gesellschaftliche Verantwortung
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen gesellschaftlicher Verantwortung in Ihrem Unternehmen vorzustellen (ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen):
Fortbestand und Ausbau der Vielfalt an Arbeitsangeboten auch außerhalb des klassischen WfbM-Arbeitsplatzes, insbesondere durch Etablierung einer „virtuellen Arbeitsgruppe“ Weitere Planung und erste Umsetzungsschritte des einrichtungsübergreifenden, personenzentriert arbeitenden Fach- und Sozialdienstes Einrichtungsübergreifende, konzeptionelle Weiterentwicklung des Berufsbildungsbereiches

Soziales Engagement
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen nachhaltigen Engagements in Ihrer Organisation vorzustellen und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen:
noch kein Projekt geplant

Beteiligung und Partizipation
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen von Beteiligungsprozessen in Ihrer Organisation vorzustellen und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen:
Durch schaffung einer Stelle des Inklusionsbeauftragten um die Teilhabe am ersten Arbeitsmarkt zu ermöglichen

Lebenslanges Lernen
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen des lebenslangen Lernens in Ihrer Organisation vorzustellen und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen:
Derzeit wandeln wir uns und richten unsere Arbeit nach dem WKS-Modell aus. Ein Ansatz, der mehr Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung anstrebt. „Selbtverständlich selbstbestimmt“ ist unser Leitgedanke, mit dem wir jeden Tag arbeiten.