Aktuelle Markenpartner

SWW Oberallgäu Wohnungsbau GmbH

Bauen heißt Vertrauen und deshalb ist es gut einen verlässlichen und kompetenten Partner an der Seite zu wissen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1947 hat sich die SWW Oberallgäu Wohnungsbau GmbH in der Region zum starken Ansprechpartner entwickelt, ganz gleich, ob es sich um die Wohnraum-Vermietung, die Verwaltung und vor allem den Bau von Immobilien, d.h. die Schaffung von Wohnraum für breite Schichten der Bevölkerung im Oberallgäu handelt. Rund 3.650 Haushalte sind heute Mieter in einer Wohnung des SWW. Unsere Strategie ist auf Nachhaltigkeit angelegt. Erfolgreiches wirtschaftliches Handeln, Verantwortung gegenüber unserer Umwelt und Heimat und die Verpflichtung zu sozialem Handeln: Das sind die Kernpunkte unserer Unternehmenskultur und daran lassen wir uns täglich messen.

Beschreibung mehr zeigenweniger zeigen

Stammdaten
Was sind die wichtigsten Allgäuer Werte, die in Ihrem Unternehmen gelebt werden? Nutzen Sie für jeden Wert ein neues Textfeld [+].
Verantwortung
Vertrauen
Soziales Handeln

Wie stellen Sie sicher, dass die Werte umgesetzt werden?
Mission, Vision, Strategie und operationales Handeln unterlegt mit den Jahreszielen tragen zum stetigen Bewusstsein dieser Werte bei. Über die DIN ISO 9001 erfolgen regelmäßige Audits.

Die Allgäu GmbH hat sich zusammen mit Ihren Partnern das Ziel gesetzt, bis 2050 eine CO2-Einsparung von 95% zu erreichen. Was ist Ihr Beitrag zur Erreichung dieses Ziels?
Konsequente Unrüstung aller Heizungsanlagen unsere Wohnungsbestandes auf erneuerbare Primärenergien
Verwendung klimaneutraler Baustoffe (Holz)

Meine/ Unsere Motivation, Teil des Netzwerks der Marke Allgäu zu sein:
Als kommunales Wohnungsbauunternehmen trägt das SWW Oberallgäu maßgeblich zur Bereitstellung bezahlbaren Wohnraums im Oberallgäu bei. Seit der Gründung im Jahr 1947 ist das Unternehmen im Allgäu stark verwurzelt. Deshalb ist es für uns ein logischer Schritt auch Markenpartner der Marke Allgäu und somit Teil des Netzwerks der Marke Allgäu zu werden. Wir identifizieren uns mit unserer Heimat „Allgäu“ und möchten das zum Ausdruck bringen.

Energiemanagement
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen aus dem Bereich Energiemanagement in 2-3 Sätzen:
Unser Ziel ist es im Bereich des Neubaus auf die Verwendung fossiler Primärenergien zu verzichten. Außerdem werden die Heizungsanlagen unserer Bestandsobjekte schrittweise optimiert, z.B. durch hydraulische Abgleiche oder den Austausch von Pumpen. Aufgrund des Zielkonfliktes zwischen bezahlbarem Wohnen und ökologischen Anforderungen ist dies ein häufig diskutiertes Thema im Unternehmen.

Ressourcenmanagement
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen aus dem Bereich Ressourcenmanagement in 2-3 Sätzen:
Im Bereich des Ressourcenmanagements legen wir besonderen Wert darauf, unseren Mietern die Möglichkeit zu bieten, möglichst ressourcenschonend in ihrer Wohnung leben zu können. So wurde z.B. bereits der Großteil der Druckspüler in den Toiletten auf "Wasser-Stop"-Spüler umgerüstet, um den Wasserverbrauch reduzieren zu können. Bei der Auswahl von Baustoffen sind für uns insbesondere die Parameter Klimaneutralität, Verbaubarkeit und Nachhaltigkeit von großer Bedeutung. Auch die Regionalität der beauftragten Firmen und bezogenen Rohstoffe spielt eine wichtige Rolle.

Emissionen
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Bereich Emissionen in 2-3 Sätzen:
Im Bereich Emissionen ist besonders unser Projekt zur Umstellung der Fahrzeugflotte auf E-Mobilität zu erwähnen. Hier arbeiten wir mit der Hochschule Kempten zusammen. Außerdem soll in Kürze ein Car-Sharing Angebot für Mitarbeiter zur Verfügung stehen.

Lieferanten
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Bereich Lieferanten/ Dienstleister in 2-3 Sätzen:
Bei der Auswahl geeigneter Lieferanten / Dienstleister stehen für uns die Kriterien Regionalität und Qualität an erster Stelle. Isbesondere das Thema Regionalität ist für uns vor allem im Bereich der freihändigen Vergabe umzusetzten. Sobald öffentliche Fördermittel für die Erstellung von Wohnraum fließen, ist jedoch die öffentliche Ausschreibung verpflichtend. Dies führt zu einem Zielkonflikt im Unternehmen.

Flächenverbrauch
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen aus dem Bereich Nutzfläche in 2-3 Sätzen:
Bei Sanierung von Geäbuden wird auf die Erstellung von Versickerungsmöglichkeiten, die Verwendung ökologisch wertvoller Pflanzen sowie die Umgestaltung von Grünanlagen zu vielfältigen Gärten, Beeten, etc. geachtet. Unser Grundsatz bei der Entwicklung neuer Baugebiete lautet "Innenentwicklung vor Außenentwicklung", damit gemeint ist die Bevorzugugn innerörtlicher Baugebiete sowie die Erstellung ergänzender Bauten oder Sanierungen der Bestandsbauten. Auf die Erschließung von Baugebieten am Ortsrand soll nur zurückgegriffen werden, wenn sichergestellt wird, dass keine "Donats" entstehen.

Kundenmanagement
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Themenblock Kundenmanagement in 2-3 Sätzen:
Im Bereich des Kundenmanagement steht für uns die Zufriedenheit unserer Bestandskunden bzw. Mieter im Fokus. Durch regelmäßige Mieterbefragungen, persönliche Gespräche und Veranstaltungen in den Wohngebieten versuchen wir den direkten Kontakt mit unserern Mietern zu fördern und deren Anregungen in unsere Planungen zu integrieren.

Mitarbeitermotivation
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Themenblock Mitarbeitermotivation in 2-3 Sätzen:
Beim SWW Oberallgäu werden verschiedene Maßnahmen zur Mitarbeitermotivation durchgeführt. Neben einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung, gesundheitsfördernden Angeboten und Teambuilding-Maßnahmen, sind hier besonders die regelmäßigen Mitarbeiterevents, wie Jahresabschlussfeier und Betriebsausflug zu nennen.

Gesellschaftliche Verantwortung
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen gesellschaftlicher Verantwortung in Ihrem Unternehmen vorzustellen (ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen):
Individuelles Rentenmodell: Reduzierung der Wochenarbeitszeit - Reduzierung der Rente - Dieses Delta wird durch eine Zusatzzahlung durch das SWW ausgeglichen

Soziales Engagement
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen nachhaltigen Engagements in Ihrer Organisation vorzustellen und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen:
Immer wieder werden Bauprojekte in enger Abstimmung mit sozialen Trägern geplant. Somit entsteht geeigneter Wohnraum für Personengruppen mit besonderen Anforderungen. Beispielsweise ist das Projekt Gemeinsam Wohnen Am Alten Bahnhof in Sonthofen zu nennen. Dieses wurde mit dem Verein Wahlfamilie e.V. und der Lebenshilfe südlicher Landkreis Oberallgäu entwickelt. Dort leben Menschen mit Behinderung und Senioren gemeinsam unter einem Dach und unterstützen sich gegenseitig. Das Angebot im Haus wird durch den Gemeinschaftsraum "Stellwerk" abgerundet.

Beteiligung und Partizipation
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen von Beteiligungsprozessen in Ihrer Organisation vorzustellen und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen:
Mehrmals jährlich finden von Mitarbeitern initiierte Open Exchange Termine statt. Dabei werden die verschiedensten Themen aus dem Arbeitsumfeld kontrovers diskutiert und im besten Fall Lösungsansätze erarbeitet. Im Mittelpunkt steht dabei der freie Meinungsaustausch und die Diskussion unter den Mitarbeitern.

Lebenslanges Lernen
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen des lebenslangen Lernens in Ihrer Organisation vorzustellen und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen:
An dieser Stelle ist unser jährlich stattfindes Personalgespräch hervorzuheben. Dabei werden einmal im Jahr zwischen der jeweiligen Bereichsleitung und dem Mitarbeiter / der Mitarbeiterin Potenziale, Stärken / Schwächen, Selbst- / Fremdwahrnehmung und Ziele besprochen und analysiert. Darauf basierend werden schließlich Fortbildungs- und Personalentwicklungsstrategien erarbeitet.