Aktuelle Markenpartner

Töpfer GmbH

Töpfer GmbH

Beschreibung mehr zeigenweniger zeigen

Stammdaten
Bitte beschreiben Sie Ihr Unternehmen/Ihren Betrieb und die Tätigkeit Ihres Unternehmens/Betriebs.
Wir, die Töpfer Babywelt, sind die Traditions-Babymarke aus dem Allgäu. Als Hersteller von Bio-Babynahrung und zertifizierter Naturkosmetik vertrauen uns Mamas und Papas, wenn es um das Wohl ihres Babys geht, schon seit über 100 Jahren. Als mittelständisches, inhabergeführtes Bio-Unternehmen mit knapp 200 Mitarbeitern sind wir mit der Region sehr verwurzelt, was sich sehr in unserem sozialen und regionalen Engagement zeigt. Seit unserer Gründung im Jahr 1911 liegt uns eines besonders am Herzen: Das Wohl Ihrer Babys und Kinder. Unsere Geschichte begann in Böhlen bei Leipzig. Dort produzierten als erster Hersteller in Deutschland Säuglingsheilnahrung. Seit 1932 sind wir im Allgäu beheimatet. Seither entwickeln wir uns und unsere Produkte kontinuierlich weiter und gehören inzwischen zu den führenden Produzenten von Babynahrung & -kosmetik in bester Bio-Qualität. Wir unterstützen Eltern während Schwangerschaft, Stillzeit und darüber hinaus mit unserem wertvollen Erfahrungsschatz rund um Babynahrung und Babypflege. Als Bio-Betrieb spielt das Thema Nachhaltigkeit in unserem täglichen Tun eine grundlegende Rolle. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und arbeiten stetig daran uns zu verbessern. Verantwortungsvolles, umweltverträgliches Wirtschaften und Handeln gehören seit jeher zu unseren Grundüberzeugungen. Für unsere Milchnahrungen verwenden wir ausgewählte Bio-Milch aus dem Allgäu. Unser hoher Anspruch, nur die beste Milchqualität zu verwenden, hat gute Gründe: Das Wohl der Babys und ihre optimale Versorgung. Bei unseren Produkten überlassen wir nichts dem Zufall. Unser hausinternes Labor, aber auch unabhängige Kontrollinstitute, prüfen die Qualität aller Rohstoffe. Und das geschieht regelmäßig und kontinuierlich. Unsere Liebe zur Region zeichnet sich auch in unserem sozialen Engagement ab, mit tatkräftiger Unterstützung sozialer Einrichtungen und Sportvereinen in der Region. Junge Sportler fördern wir im #teamtöpfer. Wir sind "eingeborene" Allgäuer. Und wir sind "Nei'gschmeckte" (Zugezogene). Wir sind Kollegen aus aller Welt. Wir sind Experten für alles rund um Bio-Babynahrung und Kosmetik für Mama & Baby. Was uns ausmacht? Unsere Töpfer Babywelt steht für uns alle an erster Stelle. Und wir haben immer eine helfende Hand für den anderen, denn wir halten zusammen. Wir als Unternehmen schätzen unsere Mitarbeiter sehr und darum bieten wir eine Menge Benefits & Vorteile für Arbeitnehmer.

Was sind die wichtigsten Allgäuer Werte, die in Ihrem Unternehmen gelebt werden? Nutzen Sie für jeden Wert ein neues Textfeld [+].
Bodenständigkeit
Naturverbundenheit
Soziales Engagement
Nachhaltiges Wirtschaften
Unternehmenstreue
Verlässlichkeit
Verantwortungsbewusstsein
Hilfsbereitschaft
Nächstenliebe

Wie stellen Sie sicher, dass die Werte umgesetzt werden?
Unsere Unternehmenswerte sind mit unseren Mitarbeitern erarbeitet worden und in unsere Unternehmensleitsätze eingebunden.

Die Allgäu GmbH hat sich zusammen mit Ihren Partnern das Ziel gesetzt, bis 2050 eine CO2-Einsparung von 95% zu erreichen. Was ist Ihr Beitrag zur Erreichung dieses Ziels?
Schonender Einsatz von Ressourcen, Vermeidung von langen Rohstofflieferwegen, Einsparung von Energie in der Produktion.

Meine/ Unsere Motivation, Teil des Netzwerks der Marke Allgäu zu sein:
Die Töpfer GmbH, als mittelständisches Familienunternehmen mit langer Tradition, ist im Allgäu beheimatet und in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens sehr engagiert. Da gehört eine Markenpartnerschaft und damit dem Bekenntnis zum Allgäu, eine der schönsten Regionen Deutschlands, dazu.

Energiemanagement
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen aus dem Bereich Energiemanagement in 2-3 Sätzen:
Als Herstellung von Babynahrung sind wir uns bewusst, dass unser Herstellverfahren per se energieintensiv ist. Und das lässt sich auch nicht ändern oder "wegdiskutieren". Dafür sind wir auf der Suche nach alternativen, regenerativen Energielösungen. Wir stellen uns der Herausforderung im Betrieb und achten auch auf die "alltäglichen" Dinge wie Reduzierung des Wasserverbrauchs, der Heizung und des Stromverbrauchs in der Verwaltung. Wir tun alles, um unseren Energieverbrauch zu reduzieren und beziehen bereits jetzt 100% Ökostrom. Bei unseren Rohstoffen achten wir auf eine möglichst lokale Herkunft, um die Transportwege gering zu halten. Parallel dazu arbeiten wir an nachhaltigen Verpackungskonzepten. Wir stellen z.B. unsere komplette Naturkosmetikverpackung auf Tuben mit hohem Recyclinganteil um.

Ressourcenmanagement
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen aus dem Bereich Ressourcenmanagement in 2-3 Sätzen:
Wir haben langfristige, partnerschaftliche Verhältnisse zu unseren Dienstleistern und Lieferanten. Echter Austausch auf Augenhöhe bringt uns weiter. So sichern wir die Qualität unserer Ressourcen. Durch den wertvollen Input von außen, entwickeln wir uns stetig weiter und verbessern uns gemeinsam mit unseren Zulieferern. Dazu gehört auch die Beobachtung der Märkte. Unsere flüssige Bio-Milch wird konsequent im Allgäu gekauft. Bezüglich anderer Rohstoffe gibt es bei uns grundsätzlich kein Zukauf von Mengen auf dem sog. "Spot-Markt".

Emissionen
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Bereich Emissionen in 2-3 Sätzen:
Wir arbeiten im Bereich Logistik & Transporte mit einem regionalen Dienstleister zusammen. Unsere Firmen-Flotte wird seit 2020 konsequent auf E-Mobilität umgestellt. Seit 2021 arbeiten wir mit einem externen Partner zusammen, um das Thema Nachhaltigkeit für den gesamten Betrieb noch konsequenter aufzustellen.

Lieferanten
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Bereich Lieferanten/ Dienstleister in 2-3 Sätzen:
Bei der Auswahl unserer Lieferanten spielt das Kriterium der BIO-Zertifizierung die wichtigste Rolle. Nur so können wir unserem Anspruch und dem unserer kleinsten Kunden gerecht werden. Im nächsten Schritt versuchen wir immer, die entsprechenden Bio-Rohstoffe in der nötigen Qualität und in der Region zu beziehen. Zudem bevorzugen wir Familienunternehmen bzw. mittelständische Unternehmen als Lieferanten gegenüber Konzernen. Das gilt auch für den Bezug unserer Dienstleistungen. Wir schätzen den Austausch auf Augenhöhe und die kurzen Wege der Region.

Flächenverbrauch
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen aus dem Bereich Nutzfläche in 2-3 Sätzen:
Als Unternehmen im Ortskern von Dietmannsried sind uns "natürliche Grenzen" durch unsere Grundstücksflächen gesetzt. Insofern sind wir immer darauf bedacht, unser Betriebsgelände möglichst effizient zu nutzen. Eine Verlagerung unseres Standorts steht nicht zur Diskussion.

Kundenmanagement
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Themenblock Kundenmanagement in 2-3 Sätzen:
Wir sind stets auf der Suche nach strategischen Partnerschaften mit Handelskunden, wir haben kein direktes Endkundengeschäft, dabei ist uns wichtig, dass unsere Distributionspartner zu unserer Philosophie passen. Auch hier ist uns der Leitsatz "Klasse vor Masse" wichtig. Jährliche interne Audits im Rahmen unserer IFS Zertifizierung beinhalten auch den Bereich "Kundenzufriedenheit" als großen Block. Durch unseren Elternservice, sowie regelmäßige Umfragen unter den Endverbrauchern werden Feedbacks aktiv festgehalten und in ein monatliches Meeting aus Vertrieb und Marketing aufgenommen.

Mitarbeitermotivation
Beschreiben Sie Ihre Maßnahmen für den Themenblock Mitarbeitermotivation in 2-3 Sätzen:
Wir bieten für unsere Mitarbeiter viele Benefits und Zusatzleistungen an. Sonderzahlung zur betrieblichen Altersvorsorge, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, jährliches Gesundheitsbudget bzw. Zusatzversicherung für jeden Mitarbeiter (kostenfrei). Für die Förderung der Mitarbeitergesundheit bieten wir Ernährungskurse / Gesundheitskurse / Yoga / Gesundheitstage / regelmäßiger Betriebsarzt-Besuche vor Ort. Gute Arbeitsbedingungen, wie ergonomische Büroeinrichtungen etc. gehören für uns zum Standard. Flexible Arbeitszeitmodelle (Gleitzeit) und mobiles Arbeiten sind möglich. Es gibt Mitarbeiter-Kaffeeküchen in denen kostenfrei Kaffee / Tee / Wasser / wöchentlich Obst vom Markt zur Verfügung steht. Mitarbeitergespräche (jährlich / pro Fachbereich) sind verpflichtend, interne und externe Weiterbildungen sind möglich. Wir veranstalten Firmenevents (Weihnachtsfeier / Familienfest zum Jubiläum / Skiausflüge) (bitte beachten: vieles war während der Corona-Zeit natürlich nicht möglich)

Gesellschaftliche Verantwortung
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen gesellschaftlicher Verantwortung in Ihrem Unternehmen vorzustellen (ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen):
Mamas und Babys sind unsere Kunden - und für genau diese schlägt unser Herz. Darum unterstützen wir unsere Mamas bei einem Wiedereinstieg in den Beruf (auch schon während der Elternzeit/Babypause möglich, wenn gewünscht). Flexible Stundenmodelle und mobiles Arbeiten sind möglich. Auch die Papas können Elternzeit nehmen - und tun das auch.

Soziales Engagement
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen nachhaltigen Engagements in Ihrer Organisation vorzustellen und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen:
Wir engagieren uns für unsere Region – hier gibt es noch viel zu tun. Ambitionierte, junge Sportler abseits der Massenmedien-tauglichen Sportarten mit dem #teamtöpfer zu fördern, aber auch Freizeitsportangebote für Kinder zu unterstützen, ist uns ein Bedürfnis. Wir pflegen die Verbindung zu regionalen Einrichtungen und unterstützen caritative Einrichtungen aus dem Allgäu. Wir leisten nur einen kleinen Beitrag zum "Großen Ganzen" - aber dort, wo es ankommt. Wir unterstützen den Bunten Kreis, die Kinderbrücke Allgäu, das Kinderhospiz St. Nikolaus, aber auch den Bioring Allgäu und Humedica e.V. Unser Herz schlägt für Kinder: SpoSpiTo, das Theater in Kempten mit dem Sommertheater und viele Sportvereine werden von uns unterstützt.

Beteiligung und Partizipation
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen von Beteiligungsprozessen in Ihrer Organisation vorzustellen und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen:
Als kleines Unternehmen sind uns flache Hierarchien wichtig - und die setzen wir auch konsequent beim Thema Kommunikation um. Sowohl unsere Abteilungsleiter als auch unsere Geschäftsführung haben offene Türen (und Ohren ;-)) für ihre Mitarbeiter. Gerade im Corona-Jahr 2020 hat sich gezeigt, dass ein konsequenter und anhaltender Informationsfluss von der Geschäftsführung zu den Mitarbeitern wichtig ist, um den Mitarbeitern Sicherheit in unsicheren Zeiten geben zu können.

Lebenslanges Lernen
Nutzen Sie die Gelegenheit, in kurzen Ausführungen eine bestimmte Aktivität bzw. ein bestimmtes Projekt im Rahmen des lebenslangen Lernens in Ihrer Organisation vorzustellen und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen:
Jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit, seine Schulungswünsche jährlich zu äußern, diese werden dann entsprechend geplant und umgesetzt . Wenn Mitarbeiter initiativ Maßnahmen zur Weiterbildung wünschen, werden diese gefördert.