Testkonzept

Übersicht der Themen in dieser Rubrik:


Welche Tests werden bei der Anreise benötigt?

PCR-Tests können insbesondere im Rahmen der Jedermann-Testungen nach Bayerischem Testangebot in lokalen Testzentren und bei niedergelassenen Ärzten erfolgen. Über das Ergebnis wird eine Bescheinigung erstellt, die dem Betreiber vorzulegen ist; der PCR-Test darf höchstens 24 Stunden vor Beginn des Besuchs vorgenommen worden sein.

Antigen-Schnelltests zur professionellen Anwendung („Schnelltests“) müssen von medizinischen Fachkräften oder vergleichbaren, hierfür geschulten Personenvorgenommen werden. Über das Ergebnis wird eine Bescheinigung erstellt, die vor Besuch des Betriebes dem Betriebsinhaber vorzulegen ist; der Schnelltest muss höchstens 24 Stunden vor dem Besuch des Betriebes vorgenommenen worden sein.

Antigen-Schnelltests zur Eigenanwendung („Selbsttests“) müssen vor Ort unter Aufsicht des Betreibers oder einer vom Betreiber beauftragten Person durchgeführt werden. Zeigt ein Selbsttest ein positives Ergebnis an, ist der betroffenen Person der Zutritt zu verweigern. Die betroffene Person sollte sich sofort absondern, alle Kontakte so weit wie möglich vermeiden und über den Hausarzt, das Gesundheitsamt oder die Rufnummer 116 117 der Kassenärztlichen Vereinigung einen Termin zur PCR-Testung vereinbaren.

Bezüglich der Vor-Ort-Testungen der Betreiber von Gästen gilt folgendes:

  • Die Tests müssen vor Ort unter Aufsicht erbracht werden
  • Die Testnachweise können dann innerhalb 24 Stunden nach Vornahme der Testung auch für andere testgebundene Angebote genutzt werden
  • Besondere Anforderungen an die fachliche Eignung der testenden bzw. aufsichtführenden Person bestehen nicht
  • Zum Nachweis können Sie das am Ende der Seite zu findende Formular herunterladen und nutzen

Vollständig Geimpfte und Genesene Personen sind mit entsprechendem Nachweis von der Testpflicht ausgenommen


Wo finde ich eine Übersicht der Testzentren?

Das Allgäu hat ein sehr gutes und umfassendes Netz an Teststellen für einen PCR oder Antigentest. Nachdem immer wieder neue Testzentren hinzukommen und das Netz ergänzt wird, verweisen wir hier gerne auf die Informationen seitens der Landratsämter und kreisfreien Städte. 

Allgäu

Bayerisch-Schwaben

Übersicht des bayerischen Gesundheitsministeriums für Bayern: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/bayerische-teststrategie/


Welche Tests werden generell und für welche Zeitspanne anerkannt?

Touristische Gäste dürfen nur eingelassen werden, wenn sie ein negatives Ergebnis eines vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen PCR-Tests, oder vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen POC-Antigentests oder eines aktuellen Selbsttests unter Aufsicht in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen.


Gilt die Testpflicht für alle Gäste? 

Jeder Übernachtungsgast hat ohne Rücksicht auf die 7-Tage-Inzidenz vor Ort bei seiner Ankunft einen negativen Testnachweis nach Maßgabe von § 4 (13. BayIfSMV) vorzulegen.

Seit 07.06.21 muss jeder Übernachtungsgast einen Test vorweisen. Bei der Anreise von Hotelgästen wird nicht mehr bezüglich der Vorlage eines negatives Testnachweises zwischen Geschäftsreisenden und Urlaubsgästen unterschieden – die Pflicht gilt für alle.

In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 bedürfen Gäste (egal ob touristisch oder geschäftlich) zusätzlich für jede weiteren 48 Stunden eines Testnachweises nach Maßgabe von § 4.

Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises (geimpfte Personen) oder Genesenennachweises (genesene Personen) sind, sowie Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Notwendigkeit der Vorlage eines Testnachweises ausgenommen.


Kinder ab welchem Alter müssen einen Negativ-Nachweis vorlegen?

Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Testpflicht ausgenommen


Wer kommt für die Kosten der Tests auf? Sind Tests für Gäste bei uns kostenfrei? Ist das Sache der Anbieter oder liegt das in der Eigenverantwortung des Reisegastes?

Grundsätzlich muss der Gast über einen Testnachweis verfügen. Die Antigen-Schnelltests in den lokalen Testzentren, den Apotheken und den vom Öffentlichen Gesundheitsdienst beauftragten Teststellen sind für alle Personen ohne Krankheitsanzeichen (asymptomatischen Personen) derzeit bis zum 30.06.2021 kostenfrei. Das gilt auch für inländische und ausländische Gäste (§ 4a TestV).
Die Testung kann auch mehrmals pro Woche ein Anspruch genommen werden.  Der Betrieb kann aber auch als Service die Kosten eines Selbsttests unter Aufsicht übernehmen.


Wer darf Testnachweise für Selbsttests unter Aufsicht ausstellen?

Alle Gastgeber, Betreiber, Veranstalter etc. Eine besondere bundesrechtliche Anforderung an die fachliche Eignung der testenden bzw. aufsichtführenden Person bestehen nicht.


  • Formular: Bescheinigung über Testergebnis

    PDF |  Bescheinigung über das Vorliegen eines positiven oder negativen Testergebnisses zum Nachweis des SARS-CoV-2 Virus |  2.28 MB